Buchtipp: Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt…

[ Autor von diesem Artikel: Leonard Forneus ] [ Verfasst am 02 November 2013 ]

…Die neue Hexenjagd auf »Kinderschänder« und die weltweite Enthumanisierung des Sexualstrafrechts unter US-Diktat  ist der Titel eines neuen wissenschaftlich fundierten Buches von Max Roth (Pseudonym), welches in diesem Herbst im AHRIMAN-Verlag erschienen ist. Auf wissenschaftlicher Grundlage zeigt dieses Buch die wahren politischen  Hintergründe und Absichten auf, die hinter einer bereits seit Jahrzehnten andauernden Kinderschänderhysterie und einer  inflationären Verschärfung des Sexualstrafrechts stehen.
Nicht wenige  Beiträge auf dieser Seite befassen sich mit dem Zusammenhang zwischen der Missbrauchsideolgie, stetigen Verschärfungen im Sexualstrafrecht, gleichgeschalteten Propagandamedien und dem zielgerichteten Abbau von Grundrechten und der politisch gewollten Zerstörung rechtsstaatlicher Verhältnisse in diesem Land und weit darüber hinaus. In dem Buch von „Max Roth“ werden diese und weitere Zusammenhänge systematisch aufbereitet und detailiert auf 480 Seiten dargestellt. Hier ein kurzer Auszug aus der Einleitung des Buches:

 

 

„Der weltweit zu beobachtende, von den Medien rund um den Globus in die Köpfe gehämmerte Kinderschänderwahn hat nichts rätselhaftes an sich, und vor allem um eines dreht er sich absolut nicht. um den Schutz von Kindern. Seit der Zeit, bevor  er von den Medien ausgesät wurde – also seit der Zeit vor etwa 1975-1980 in den USA und vor ungefähr 1985-1990 in Europa -, ist, wie bereits erwähnt, die Polizeistatistik der Sexualdelikte gleich welcher Art im wesentlichen unverändert  geblieben und war sogar eher rückläufig, und zwar sowohl in Deutschland als auch z. B. den USA. Es handelt sich also  tatsächlich um ein von gleichgeschalteten Massenmedien produziertes reines Propagandaphänomen. Mit diesem wird das Ziel verfolgt, das ganze Sexualstrafrecht derart drastisch zu verschärfen und selbst jeder Rechtsstaatlichkeit zu berauben, dass alle in der Gesellschaft noch vorhandenen sexuellen Freiheiten nach und nach erwürgt, also mehr oder weniger liquidiert werden. Es soll in der gesamten Gesellschaft nichts anderes mehr übrig bleiben bzw. wiederauferstehen als eine antisexuelle Dressur der Kinder, dann eine vermiefte und versaute Jugend ohne sexuelles Glück und Experiment und schließlich der lebenslange Eheknast eines tristen und ärmlichen Alltags mit, wenn man’s gar nicht mehr aushält, mal einer Porno-DVD oder gar geregeltem Puffbesuch als trauriger und würdeloser Alternative. Um diesen Zustand herbeizuzwingen, ist die Erzeugung des speziellen Kinderschänderwahns nur der massenpsychologisch wohlkalkulierte Propaganda-Aufhänger über den sodann das gesamte Sexualstrafrecht aufgerollt, komplett enthumanisiert und rechtsstaatsfrei gemacht wird.“

über den Autor:

 

Max Roth ist den Lesern der Ketzerbriefe nicht unbekannt und muß dennoch unbekannt bleiben, denn er bekleidet eine erstaunlich hohe Stelle in unserem Justizapparat. Das erklärt seine Fachkenntnisse, die ihm erlauben, kundig auch der internationalen »Rechts«-Entwicklung über den scheußlichen Gegenstand dieses Buches zu schreiben.

 

 

Tatsächlich wird in diesem beachtlichen Buch aufgezeigt, dass es sich um ein global angelegten Prozess  handelt mit internationalen politischen Zielen bei den Kinder und Jugendliche lediglich instrumetalisiert werden um inhumane und repressive Ziele zu erreichen, die letztlich der Unterdrückung des Individuums und der Stärkung und Sicherung eines totalitären globalen kapitalistischen Systems dienen. In diesem international angelegten Feldzug spielen auch so genannte Nichtregierungsorganisationen, mehr oder minder getarnte kirchliche Vereinigungen und die mächtigen feministischen Verbindungen eine wichtige Rolle. Auszüge aus dem Buch kann man hier probelesen:

Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt

 

Inhaltsverzeichnis:

 

  • Prolog
  • 1 Worum geht es in diesem Buch? oder: Eine neue Hysterie rund um Sexualdelikte
  • I Europas Ausgangslage: ein leidlich humanisiertes Sexualstrafrecht um 1975
  • 2 Eine Skizze des Sexualstrafrechts in Deutschland vor 1990
  • 3 Strafrecht und Sexualität – eine Zwischenbetrachtung im Geiste der Aufklärung
  • II Das US-amerikanische Sexualstrafrecht – seine historische Entstehung und heutige Realität
  • 4 Zunächst ein wenig über die USA und ihr Strafrecht überhaupt
  • 5 Amerikas puritanisches Erbe: Grundcharakter und Geschichte des US-Sexualstrafrechts
  • 6 Eine Brise der Freiheit: Amerikas Bessere Zeit (1965–1975)
  • 7 Die Zerstörung der Besseren Zeit: Der neue Kinderschänderwahn wird gezüchtet (1975–1990)
  • 8 Die Rückkehr des scharlachroten Buchstabens (1990–heute)
  • 9 Eine islamoïde Definition der Kinderpornographie (1984–heute)
  • 10 Psychiatrisierung, Kastration, Auslöschung der Person
  • 11 Alltag unter einem inhumanen Recht
  • III Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt
  • 12 Zur Funktion des Sexualstrafrechts im Monopolismus
  • 13 Der amerikanische Kinderschänderwahn wird der Menschheit aufgezwungen
  • 14 Beispiel Deutschland: Die Amerikanisierung des Sexualstrafrechts seit 1990
    • Der neue Kinderschänderwahn wird gezüchtet
    • Deutsche Wahnprozesse nach dem McMartin-Muster
    • Kriminalisierung der Jugendsexualität – der neue Schandparagraph 182
    • Eine amerikanische Definition der Kinderpornographie
    • Laws, Laws, and More Laws
    • Vorbeugehaft und Psychiatrisierung
  • Epilog
  • 15 Kinderschänderwahn, Hexenwahn und das geistige Vermächtnis des Friedrich von Spee
  • Anhang
  • Wenn die Inquisition tagt – Eine Sitzung der »Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien« über die Zensur der KETZERBRIEFE wegen der Verteidigung des in der Schweizer Geiselhaft gehaltenen Regisseurs Roman Polanski
  • Namensverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • Nachweis der Bildzitate

 

Ahriman

Max_Roth_Uncle_Sams_Sexualhoelle

2 Antworten zu “Buchtipp: Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt…”

  1. DieterK13 sagt:

    Das Buch beinhaltet auch das Indizierungsverfahren der BPjM um die 157/158 Ausgabe der Zeitschrift Ketzerbriefe. Dazu liegt uns der Antrag des Jugendamtes Bremerhaven als PDF-Datei vor. Ebenso die Entscheidung der BPjM vom 4.8.2010. Der Inhalt dieser Begründung stellt nach unserer Rechtsauffassung und auch des Verwaltungsgerichtes & Oberverwaltungsgerichtes Köln einen massiven Eingriff in Artikel 5. Abs. 1 Grundgesetz dar. Nach diesen gerichtlichen Entscheidung durch das VG und OVG sind diese Zeitschriften-Nummern wieder für Jedermann/Frau und eben auch Kindern & Jugendlichen frei erhältlich. Die seit vielen Jahren andauernde verfassungswidrige Indizierungs-Praxis der BPjM wurde damit nicht bestätigt. Es gibt jedoch noch weitere und ähnliche Indizierungen, die bis heute noch Bestand haben, weil der Verlag keinen Widerspruch eingelegte hatte und damit auch nicht vor dem VG geklagt hatte. Zumindest bei einer möglichen Neuauflage dieser Literatur sollte unbedingt der Widerspruch- und Klageweg beschritten werden. Die K13online Redaktion wäre bereit, diesen juristischen Weg nach seinen Möglichkeiten tatkräftig zu unterstützen. Weitere Infos im unteren Link:
    http://krumme13.org/news.php?s=read&id=2659

    Bestehendes UNRECHT bei der freien Meinungsäußerung muss mit allen legalen Mitteln bekämpft werden!!!

  2. Peter Wahrheitsfinder sagt:

    Habe das Buch erstmal was im Globalen durchgenommen, gehe ab Morgen tief lesen. Der Auteur plädoyiert in sein Buch nicht für ein totale Abschaffung der Altersgrenzen, aber stellt die Grenze bei 12 Jahre, also der heutige durchschnittliche Geschlechtsreife.
    Das Buch ist relativ gut verständlich geschrieben, allerdings hat was mir betrift (bin selber Geisteswissenschaftler) der Ton deutlich neutraler sein können. Er klingt mir hier zu radikal, sicher für ein wissenschaftliche Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Statistik

  • 0
  • 404
  • 565
  • 276