Posts Tagged With 'Desinformation'

Mai 14, 2017

Vom Schicksal herausgefordert – Ein Forum eine Meinung,

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Vom Schicksal herausgefordert - Ein Forum eine Meinung,

denn Lügen dulden keinen Widerspruch. Diese „Vom Schicksal Herausgeforderten“ sind schon ein komischer Haufen – es wurde ja mehrfach über diese schräge Truppe von (vermeintlichen?) „Pädophilen“, die sich dem schrecklichen Zeitgeist und den menschenrechtswidrigen Bestimmungen im Sexualstrafrecht bedinungslos unterwerfen und sich entsprechend der ideologischen Vorgaben von „Kein Täter werden“ uns Co. selbst als potenzielle „Volksschädlinge“ erkannt haben und sich virtuell selbst bekämpfen und „unschädlich“ machen (lassen)wollen. Jetzt haben diese Figuren Flyer, Aufkleber produziert und ein Online-Forum eröffnet. Man möchte diskutieren, ohne zu wissen was dieses Wort bedeutet. Über Risiken und Nebenwirkungen klärt der nachfolgende kleine Bericht auf. 

April 29, 2017

Eskalation einer Schweizer Hexenjagd

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Eskalation einer Schweizer Hexenjagd

Der renommierten schweizer Autor & (Sonder)Pädagoge Jürg Jegge wurde in den letzten Wochen Opfer einer medialen wie staatlichen Hexenjagd weil er in Zeiten eines humaneren und rationaleren „Zeitgeistes“ einvernehmliche sexuelle Kontakte mit Schülern in den 70er/80er Jahren hatte. Über mehrere Stufen eskalierte diese inszenierte Moralpanik und führte ebenso zu einer gesellschafltichen Ächtung Jürg Jegges wie zu einer wie äußerst einseitigen Scheindiskussion über eine damals von Vernunft und Anerkennung der Realität geprägten Liberalisierungsdebatte hinsichtlich einer Entkriminalisierung einverständlicher freiwilliger sexueller Kontakte zwischen Erwachsenen und Kindern/Jugendlichen, die auch in der eher rückständig-konservativen Schweiz auf durchaus fruchtbaren Boden fiel.

April 17, 2017

Die perfiden Lügen des „Prof“ Klaus M. Beier

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Die perfiden Lügen des "Prof" Klaus M. Beier

und seines krakenartigen Gehinrwäschenetzwerkes im staatspolitischen Dienst. Mit all ihren Hintergründen, demagogischen Lügenmärchen und politischen Motiven wurden hier bereits über die Jahre in vielen Beiträgen unter dem Stichwort „Kein Täter werden“ ausführlich behandelt. Auch wenn das Ergebnis der ideolgischen Gehirnwäsche auf Staatskosten und die durchaus mit der Eugenik früherer Zeiten vergleichbare pseudowissenschaftliche „Forschung“ zur Verteidigung der „sexuellen Volksgesundheit“ eher mager ausfallen zieht man an den norddeutschen Standorten in Hamburg und Hannover einmal wieder „Bilanz“ und lässt sich von den Systemmedien ordentlich feiern.

April 06, 2017

Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht – Justizopfer menschenrechtswidrig zu viereinhalb Jahren Knast verurteilt.

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht - Justizopfer menschenrechtswidrig zu viereinhalb Jahren Knast verurteilt.

In dem grundgesetzwidrigen Schauprozess am Berliner Landgericht über dessen Verlauf hier bereits berichtet wurde kam es jetzt zu einem Urteil gegen das einzig verbliebene angeklagte Justizopfer. Viereinhalb Jahre Freihetisstrafe infolge lange zurückliegender freiwilliger und allseitig selbstbestimmter sexueller Kontakte sind das Ergebnis dieses abscheulichen Hexenprozesses ohne Opfer und Täter, bei dem letztlich „wenigstens“ ein „Hexer“ aufs Schafot befördert werden konnte.

März 31, 2017

Wenn Hexenjäger „leiden“ und wegen „Überlastung“ jammern,

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Wenn Hexenjäger "leiden" und wegen "Überlastung" jammern,

sollte sich das „Mitleid“ in Grenzen halten. Es war ja durchaus zu erwarten, dass sich als Folge der letzten Gesetzesverschärfung („Lex Edathy„) im Bereich der sowieso schon verfassungswidrigen und menschenrechtsverletzenden Strafparagraphen (§§ 184b, 184c und 184d ) im Kontext der kriminalisierten Darstellungen, welche die sexuelle Selbstbestimmungsfähigkeit dokumentieren („Kinder– und Jugendpornographie„) die Ermittlungs-und Strafverfahren zunehmend ins uferlose steigen. Innen- und Justizministerium auf Bundes- und Länderebene überlegen jetzt, ob man angesichts dieser „Überlastung“ die Sichtung des Bild- und Filmmaterials nicht teilweise an Fremdfirmen abtritt; konsequent in der Anwendung kapitalistischer Prinzipien also Leiharbeiter als Aushilfshexenjäger. 

Statistik

  • 0
  • 508
  • 428
  • 266