Posts Tagged With 'Menschenrechtsverletzung'

Mai 17, 2018

“Kein Täter werden” Millionengrab und Eigenlob

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
"Kein Täter werden"  Millionengrab und Eigenlob

Seit vielen Jahren wird hier ja öfter über die pseudowissenschaftlichen Gehinrwäscher des krakenartig über die BRD verteilten Projekts zur “Erhaltung der sexuellen Volksgesundheit” “kein Täter werden” berichtet und es wurden über die Jahre alle miesen politiischen Hintergründe und Motive berichtet. Entsprechende Verweise folgen am Ende des Artikels. Inzwischen wird die politsiche Gehinrwäsche zur Vermeidung unerwünschter sozialer und sexueller Selbstbestimmung und Emanzipation durch eine beachtliche Menge staatlicher Gelder und die gesetzlichen Krankenkassen bzw. deren Beitragzahler finanziert. Im Rahmen der ständigen Werbung und Propaganda präsentiert man jetzt vermeintliche “Erfolge”, der menschenrechtsverletzenden “Therapie” inklusive chemischer Kastration potenzieller Gefährder der sexuellen Volksgesundheit. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Mai 07, 2018

BRD – Gesinnungsstrafrecht: Dreieinhalb Jahre Knast für die Verbreitung von Darstellungen sexueller Selbstbestimmung

Verfasst von: Leonard Forneus 3 Kommentare
BRD - Gesinnungsstrafrecht: Dreieinhalb Jahre Knast für die Verbreitung von Darstellungen sexueller Selbstbestimmung

Bereits im Sommer letzten Jahres veranstalteten, wie berichtet, Hexenjäger des BRD-Regimes mit Unterstützung von “Kollegen” aus Österreich eine umfangreiche Hexenjagd gegen Betreiber und Nutzer einer Plattform im so genannten “Darknet” (TOR-Netzwerk), die im Rahmen des Grund- und Menschenrechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit Darstellungen sexueller Selbstbestimmung(sfähigkeit) junger Menschen (“Kinder“- und “Jugendpornograpie“) zur Verfügung stellten. Diese Seite namens “Elysium” soll ca. 87.000 Nutzer gehabt haben und somit gäbe es die entsprechende Anzahl potenzieller Opfer von Menschenrechtsverletzungen durch Ermittlungsbehörden und Justiz. Tatsächlich wurden bisher in der deutschen Bananenrepublik zwei Personen zu Opfern der Inquisitionsbehören. Darunter auch der 50-jährige Moderator der Plattform, der jetzt von einem Hexentribunal verurteilt wurde. Mehr dazu im folgenden Artikel.

April 26, 2018

Wenn die “schonungslose Wahrheit” direkt für viele Jahre in den Knast führt…

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Wenn die "schonungslose Wahrheit" direkt für viele Jahre in den Knast führt...

…mag man sich fragen, ob hier nicht ein Justizopfer falsch beraten wurde. Über den Fall des Heilbronner Erziehers und Ex-Kindergarten-Leiters Kevin F. wurde hier ja bereits kurz berichtet. Ging es zunächst lediglich um Darstellungen sexueller Selbstbestimmung “minderjähriger” Personen (“Kinder– und Jugendpornographie“), so steht jetzt eine langjährige Freundschaft des Kevin F. mit beiderseitig gewollten und einvernehmlichen sexuellen Anteilen zur Verhandlung vor einem menschenrechtswidrigen Hexentribunal. Derweil das Justizopfer in U-Haft sitzt fallen die Medien über den Mann her, der kirchliche Ex-Arbeitgeber heuchelt, der Pöbel bedroht die Familie und der Anwalt Thomas Amann faselt etwas von “schonungsloser Offenheit”. Mehr zu diesem Irrsinn im folgenden Bericht:

April 02, 2018

“Kinderporno”- Hysterie an schweizer Schulen

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
"Kinderporno"- Hysterie an schweizer Schulen

Um eine Moralpanik bezüglich vermeintlicher “Kinderpornographie” auszulösen braucht man inzwischen weder einen tatsächlichen “Porno” noch Kinder. Diesen grotesken Wahnsinn führt uns einmal wieder unser sprachbehinderter südwestlicher Nachbar in den Alpen vor. Wie bereits in mehreren Artikeln berichtet (siehe u. a. hier und hier) nimmt die Zahl von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Länderns merklich zu, die infolge selbstbestimmt erstellter “Kinder– und Jugendpornographie” durch die Staatsgewalt in menschenrechtsverletzender Art verfolgt werden. In der Schweiz kommt der Umstand hinzu, dass bereits Kinder ab 10 Jahren mit allen Konsequenzen strafrechtlich verfolgt und verurteilt werden können. Nun sorgte ein Scherz-Video von 20 Sekunden für einen Ausbruch schwerer Moralhysterie. Mehr dazu im folgenden Artikel.

April 01, 2018

Auch kein Kinderkram…

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Auch kein Kinderkram...

…ist es wenn Kinder oder Jugendliche glauben was ihnen Systemmedien und Schule vorgaukeln wollen sie hätten alle Freiheiten im Rahmen einer verlogen propagierten “sexuellen Vielfalt”. Denn spätestens wenn der Staatsanwalt und/oder das Jugendamt zweilmal mit dem Hexenhammer an die Tür klopft fallen sie aus allen Wolken und merken (hoffentlich), dass sie offensichtlich verarscht und politisch instrumentalisiert werden. Denn geht es um die Darstellung sexueller Selbstimmung(sfähigkeit) von Personen unter 18 Jahren ist schluss mit lustig und irgendwelchen Rechten und Freiheiten wie das folgende Beispiel aus unserer Bananenrepublik unmissveratändlich zeigt.

März 25, 2018

Hexenjagd International

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Hexenjagd International

Da es ja um global-kapitalistische Ziele geht, welche den massiven Abbau von Bürger- und Menschenrechten voraussetzen ist es kaum verwunderlich, dass die Hexenjagd auf Menschen, die sich politisch unerwünschte Informationen verschaffen bzw. diese wahrnehmen inzwischen international miteinander verzahnt ist um eine möglichst hohe Zahl an erheblichen Menschenrechtsverletzungen zu begehen. Es geht hier wieder einmal um Darstellungen sexueller Selbstbestimmung(sfähigkeit) “minderjähriger” Personen auch als “Kinder– und Jugendpornographie” bezeichnet. Ausgehend von dem Mutterland eines inhumanen und im höchsten Maße menschenrechtswidrigen Sexualstrafrechts, den USA, arbeiten Behörden, Internet Konzerne und sogenannte “Nichtregierungsorganistionen” über nationale Grenzen hinweg Hand in Hand zusammen beim Kampf gegen sexuelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit. Somit fallen dieser verbrecherischen internationalen Menschenjagd immer mehr Menschen zum Opfer. Mehr dazu im folgenden Bericht.

März 20, 2018

Hexenprozess in Bad Kreuznach: “Therapeutischer” Thai Tsunami wird zur Rüdesheimer Kaffeesatzleserei (Aktualisierung)

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hexenprozess in Bad Kreuznach: "Therapeutischer" Thai Tsunami wird zur Rüdesheimer Kaffeesatzleserei (Aktualisierung)

Alles begann, wie mehrfach ausführlich berichtet, mit einer Reise des Tobias M. mit seinem geschäftstüchtigen “Therapeuten” Michael G. vor mehr als 12 Jahren und endete in dem hier bereits vielfach behandelten Hexenprozess, der beim Amtsgericht begann und jetzt vor dem Hexentribunal des Landgerichts in Bad Kreuznach zu einer unendlichen Justizposse mutiert. Stand bisher die vermeintliche “therapeutische Lustreise” für die der Psychologe Michael G. von dem jetzigen Justizopfer Tobias M. 4.000.- Euro kassierte und damit seine eigene Vergnügundreise finanzierte im Mittelpunkt des Justizgeschehens, so richtete sich jetzt das Augenmerk der Inquisitoren zuletzt auf noch länger zurückliegende Ereignisse in heimischen Gefilden. Der Chefinquisitor Kremer droht dem Justizopfer Tobias M. weiter unverholen mit potenziell lebenslanger Einweisung in die Psychiatrie. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Statistik

  • 0
  • 32
  • 310
  • 318