Posts Tagged With 'Schwule'

Juli 20, 2018

Buchtipp: Ronny – I’m a winner von Hans van der Geest

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Buchtipp: Ronny - I’m a winner von Hans van der Geest

An dieser Stelle gibt es ausnahmsweise einmal einen Buchtipp, der nicht aus dem Bereich der Wissenschaft und/oder Politik kommt sondern aus der Belletristik stammt aber infolge seiner inhaltlichen Aussage aber auch aus einem politisch-kritschen Blickwinkel heraus interessant ist,  geht es in diesem Roman doch um die “Karriere” eines “minderjährigen” männlichen Prostituierten, der sich selbstbestimmt für diesen Weg entschieden hat. Hierbei handelt es sich um den neu beim “Himmelstürmer-Verlag” erschienenen Roman “Ronny – I am a Winner!” des Niederländers Hans van der Geest. Mehr dazu in nachfolgenden Artikel.

Mai 03, 2018

Vortrag von Teresa Nentwig zu Helmut Kentler – Die Systempresse hetzt weiter

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Vortrag von Teresa Nentwig zu Helmut Kentler - Die Systempresse hetzt weiter

Wie nicht anders zu erwarten erfüllt die Systempresse (es folgen in Auszügen zwei Beispiele) ihren politisch verordneten Desinformations- und Propagandaauftrag und hetzt in verunglimpfender Art und Weise weiter gegen den 2008 verstorbenen und einst renommierten Pädagogen, Sexualforscher und Universitäts Professor Dr. Helmut Kentler. Natürlich wird die Richtung bei diesem Thema stets von “oben” vorgegeben, da zentrale grundrechtezerstörende staatspolitische Ziele betroffen sind und “Journalisten/innen” genau wissen was sie zu schreiben haben. Würde sie kritische und informierende Artikel verfassen könnten sie am nächsten Tag in der Schlange bei der “Agentur für Arbeit” stehen und sich auf einen langen Urlaub im “Hartz” vorbereiten. Nach wie wie vor sind es natürlich die politischen Forderungen Kentlers nach Entkriminalisierung selbstbestimmter einvernehmlicher Sexualität zwischen Erwachsenen und Kindern bzw. Jugendlichen, die zu dieser posthumen Hetzkampagne und pseudowissenschaftlichen Demontage Kentler führen. Mehr dazu im folgenden Bericht.

April 30, 2018

Leibniz Universität Hannover: Pseudowissenschaftlicher Vortrag über Prof. Dr. Helmut Kentler

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Leibniz Universität Hannover: Pseudowissenschaftlicher Vortrag über Prof. Dr. Helmut Kentler

Wie bereits berichtet ist man derzeit dabei den einst renomierten verstorbenen schwulen Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler mit Lügen und Hasspropaganda zu demontieren, da sich dieser einst offen und aus guten Gründen für eine Liberalisierung bzw. Abschaffungs von verfassungswidrigen Unrechtsparagraphen wie ( §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c , 184d und 184e StGB – wären es in der heutigen Zeit. Damals waren es deutlich weniger) einsetzte und dies auch mit wissenschaftlichen Argumenten untermauern konnte. Auf Druck der BRD-Blockparteien soll die Leibniz Universität Hannover an der Kentler einst lehrte und forschte jetzt eine missbrauchshysterische Aufarbeitung betreiben . Den Anfang machte jetzt Dr. Teresa Nentwig mit einem vor missbrauchsideologischen Lügen strotzenden Vortrag wie er von der herrschenden Klasse bestellt wurde. Mehr dazu im folgenden Artikel:

März 20, 2018

Hexenprozess in Bad Kreuznach: “Therapeutischer” Thai Tsunami wird zur Rüdesheimer Kaffeesatzleserei (Aktualisierung)

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hexenprozess in Bad Kreuznach: "Therapeutischer" Thai Tsunami wird zur Rüdesheimer Kaffeesatzleserei (Aktualisierung)

Alles begann, wie mehrfach ausführlich berichtet, mit einer Reise des Tobias M. mit seinem geschäftstüchtigen “Therapeuten” Michael G. vor mehr als 12 Jahren und endete in dem hier bereits vielfach behandelten Hexenprozess, der beim Amtsgericht begann und jetzt vor dem Hexentribunal des Landgerichts in Bad Kreuznach zu einer unendlichen Justizposse mutiert. Stand bisher die vermeintliche “therapeutische Lustreise” für die der Psychologe Michael G. von dem jetzigen Justizopfer Tobias M. 4.000.- Euro kassierte und damit seine eigene Vergnügundreise finanzierte im Mittelpunkt des Justizgeschehens, so richtete sich jetzt das Augenmerk der Inquisitoren zuletzt auf noch länger zurückliegende Ereignisse in heimischen Gefilden. Der Chefinquisitor Kremer droht dem Justizopfer Tobias M. weiter unverholen mit potenziell lebenslanger Einweisung in die Psychiatrie. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Februar 19, 2018

Landgericht Bad Kreuznach: Justiz-Tsunami überollt Justizopfer im Hexenprozess

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Landgericht Bad Kreuznach: Justiz-Tsunami überollt Justizopfer im Hexenprozess

Der Justiz-Tsunami infolge eines reisetherapeutischen Abenteuers findet seine Fortzestzung wie berichtet am Landgericht Bad Kreunznach. Nachdem sich mit dem geschäftstüchtigen “Therapeuten” Michael G. ein anderes Gericht beschäftigen wird, hat sich der gnadenlose (womöglich befangene?) Richter Bruno Kremer in trauter Kooperation mit der Staatsanwältin jetzt mit bemerkenswerten Vernichtungswillen auf das angeklagte kommende Justizopfer Tobias M. eingeschossen und möchte den Mann wohl sehr lange oder gar endgültig aus dem Verkehr ziehen und hinter dicken Mauern verschwinden lassen. Gegen den erklärten Willen des Angeklagten und der Verteidigung wurde ein “Gutachter” beauftragt zur Frage der Schuldfähigkeit, denn Herr Kremer möchte Tobias M. gern in der Psychiatrie entsorgen. Die Staatsanwaltschaft hat zudem ein weiteres “Opfer” aus Deutschland ausgegraben mit dem Tobias M. vor 18 Jahren sexuelle Kontakte gehabt haben soll. Mehr dazu im folgenden Bericht.

Februar 04, 2018

“Therapeutischer” Thai Tsunami – Fortsetzung beim Landgericht Bad Kreuznach

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
"Therapeutischer" Thai Tsunami - Fortsetzung beim Landgericht Bad Kreuznach

Über die grotesken “Reiseabenteuer” des Tobias M. und seines “Therapeuten” Michael G. in Thailand vor über 12 Jahren wurde hier ja bereits ausführlich in mehreren Artikeln berichtet. Infolge von Ermittlungen gegen den zweifelhaften “Therapeuten” aus Frankfurt/Main wurden die Behörden auf Tobias M. aufmerksam und man traf sich vor dem Amtsgericht Bad-Kreuznach unfreiwillig wieder; Tobias M. als angeklagtes Justizopfer und sein geschäftstüchtiger Psychologe als Zeuge. Auf dieser Reise nach Thailand nahm der Angkelagte die freiwilligen Dienste einses profesionellen jungen Strichers namens Moss in Anspruch, der heute 25 Jahre alt vermutlich als Drogendealer “arbeitet” und seine Dienste gelegentlich immer noch der schwulen Kundschaft anbietet. Nachdem dieses falsche Opfer Tobias. M. vor dem Amtsgericht mit seiner Aussage komplett in die sprichwörtliche Pfanne gehauen hat wurde der Hexenprozess an das Landgericht Bad- Kreuznach überwiesen, da die Staatsanwaltschaft eine Knaststrafe von über vier Jahren beantragen möchte. Während des Prozesses rückte die zwielichtige Rolle des “Therapeuten” immer stärker in den Mittelpunkt, der diese Reise organisiert hatte und offensichtlich die einschlägigen Orte schwuler Prostition kannte. Mehr im folgenden Artikel 

Januar 29, 2018

Hasspropaganda der Systempresse: Verunglimpfung des verstorbenen Sexualwissenschaftlers Prof. Dr. Helmut Kentler

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hasspropaganda der Systempresse: Verunglimpfung des verstorbenen Sexualwissenschaftlers Prof. Dr. Helmut Kentler

Helmut Kentler war einer der bedeutensten seriösen Sexualwissenschaftler der BRD in den 60er bis 90er Jahren und Autor vieler wichtiger wissenschaftlicher und sexualpädagogischer Bücher. Anders als in der heutigen Zeit in der statt seriöser Sexualwissenschaft Pseudowissenschaft nach Regierungsanweisung für grundrechtezersetzende Ziele betrieben wird und die Sexualwissenschaft zur Hure der Politik verkam betrieb Kentler noch seriöse Wissenschaft orientiert an der Realität und mit einem humanen wie emanzipatorischen Ansatz. Dazu gehörte es natürlich auch Sexualität als angeborene biologische Tatsache, die einen Lustgewinn beinhaltet zu betrachten, von welcher Kinder und Jugendliche nicht ausgenommen sind. Würde im gegenwärtigen digitalen dunklen Zeitalter ein Wissenschaftler einen solchen Ansatz verfolgen wäre eine geächtete Unperson. Mit  einem Toten, der sich nicht mehr wehren kann verfährt man ebenso und die gleichgeschaltete Presse hetzt dazu. Mehr dazu im folgenden Artikel:

Statistik

  • 0
  • 201
  • 450
  • 328