Posts Tagged With 'Schwule'

November 27, 2017

“Kein Täter werden” – und wieder die gleiche Propagandamasche

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
"Kein Täter werden" - und wieder die gleiche Propagandamasche

Es scheint ein endloses Maschinengeweherfeuer zu sein, das sich in die Gehirne der Menschen bohrt; Die Propaganda der Gehirnwäscher des pseudowisenschaftlich – staatspolitischen Eugnikprojekts “Kein Täter werden” mit seiner krakenartigen Ausdehnung über die deutsche Bananenrepublik mit elf Standorten. Das verlogene Muster dieser verhetzenden Werbetexte in diversen willfährigen Plattformen der auf “Monokultur” getrimmten Medienlandschaft ist wie berichtet ist immer dasselbe und austauschbar. Dabei wird darauf geachtet, dass alle sich im “Behandlungsangebot” befindlichen Varianten strafrechtlich erfasster “Präferenzsstörungen” berücksichtigt werden. Ebenso werden natürlich alle Standorte des Gehinrwäschenetzwerkes zur zwangsnormierenden Anpassung an die strafbewehrten Ideale der sexuellen “Volksgesundheit” propagandistisch beworben. Ein weiteres Beispiel dieser desinformierenden Hetze im folgenden Artikel.

November 14, 2017

Forum Homosexualität München e. V. – Die ungeliebte Rede mit dem “Pädokeulchen”

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Forum Homosexualität München e. V. - Die ungeliebte Rede mit dem "Pädokeulchen"

Wie bereits unter der Überschrift “Wenn die lesbisch-feministisch kontaminierte Schwulenlobby dem Missbrauchsmythos in den Arsch kriecht….” berichtet distanzierte sich das politisch angepasste Forum Homosexualität München – Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur e. V. von einer bestellten Rede und dem Redner Wolfram Setz über historische Verdienste Karl Heinrich Ulrichs für die Homosexuellen-Emanzipation. Im Schlussteil seiner Rede holte Wolfram Setz dezent die (politische) “Pädokeule” heraus um unter anderem Kritik an der sich immer weiter verschärfenden strafrechtlichen Verfolgung einvernehmlicher generationsübergreifender Sexualkontakte zu üben. Wie berichtet folgte die stereotype Reaktion des Forum Homosexualität München sprichwörtlich auf dem Fuße, wobei die Rede Wolfram Setzs nicht veröffentlicht wurde. Die soll jetzt an dieser Stelle nachgeholt werden.

November 08, 2017

Wenn die lesbisch-feministisch kontaminierte Schwulenlobby dem Missbrauchsmythos in den Arsch kriecht….

Verfasst von: Leonard Forneus 2 Kommentare
Wenn die lesbisch-feministisch kontaminierte Schwulenlobby dem Missbrauchsmythos in den Arsch kriecht....

und vor dem System buckelt kommt schwerlich etwas braucbarea dabei heraus. So auch in diesem Fall als sich bei einem Festakt des politisch angepassten “Forum Homosexualität München” ein Vertreter der alten politischen Schwulenbewegung traute im Rahmen einer “bestellten Rede” politische Wahrheiten und Forderungen auszusprechen, die bei den verheuchelten systemtreuen Homolobbyisten offenkundig ein erhebliches Unwohlsein auslösten und diese solgeich veranlasste den Redner und Urgestein der politischen Schwulenbewegung, Wolfram Setz, in Deutschland postwendend zu diffamieren. Es ist ja nun nichts neues, dass die politisch angepassten Schwulenorganisationen die eigene Geschichte wie auch die Realität verleugnen und sich heuchlerisch der Missbrauchsideolgie unterwerfen. Darüber wurde hier ja bereits mehrfach berichtet. Mehr über das “Forum Homosexualität München“, Karl Heinrich Ulrichs, Wolfram Setz und die verbale “Pädokeule” im folgenden Bericht.

Oktober 10, 2017

“Kein Täter werden” – Immer die gleiche Propagandamasche – drei Beispiele

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
"Kein Täter werden" - Immer die gleiche Propagandamasche - drei Beispiele

Zwar brennen sich Lügen, wenn sie ständig wiederholt werden,  in das Hirn der Masse Mensch ein und werden irgendwann mehrheitlich unkritisch als “Tatsachen” abgespeichert, dies bedeutet jedoch nicht, das Lügen wenn man sie ständig wiederholt einen höheren Wahrheitsgehalt erhalten. Dieses Verfahren der Massenindoktrination durch politisch gleichgeschaltete Medien nennt man dann Propaganda. Das menschenrechtswidrige und pseudowissenschaftliche Gehinrwäscheprojekt “Kein Täter werden“, welches sich krakenartig über die deutsche Bananenrepublik ausgebreitet hat wie ein den Verstand zersersetzender Virus, nutzt ja auch gern immer wieder die Sytemmedien als Propagandaplattform. (wie hier schon oft berichtet.) Selbstverständlich mischen die vom “Schicksal Herausgeforderten” auch wieder mit bei dieser ewig gleichen Lügenpropaganda.   Mehr dazu im folgenden Bericht.

September 17, 2017

Eine “Reisetherapie” mit Folgen – Justizopfer im Gerichtssaal verhaftet

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Eine "Reisetherapie" mit Folgen - Justizopfer im Gerichtssaal verhaftet

Hier nun die Fortsetzung der Justizposse auf der Schleimspur vor dem Amtsgericht in Bad Kreuznach bei welcher dem 43-jährigen T. M. aus Hargesheim der Hexenprozess gemacht wird, weil er Ende des Jahres 2005 in Thailand die bezahlten Liebesdienste eines seinerzeit ca. 13-jährigen professionellen Strichers in Anspruch nahm. Mit anderen Worten handelte es sich um freiwillige und einvernehmliche Sexualität, deren strafrechtliche Verfolgung infolge von verfassungswidrigen Unrechtsparagraphen, wie §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c , 184d  und 184e StGB eine schwere Menschenrechtsverletzung darstellt. Eine Verletzung grundlegender Menschenrechte fand nun gleich zu Beginn des vermeintlich letzten Prozesstages  statt als Richterin Brigitte Hill gegen den angeklagten T. M.  einen Haftbefehl verkündete wegen Verdunkelungsgefahr.  Alles weitere im folgenden Bericht.

Statistik

  • 0
  • 15
  • 612
  • 295